Okarina ist eine sehr alte Instrumentenfamilie, und die älteste jemals gefundene Okarina war ungefähr 12.000 Jahre alt. Die Okarina gehört zur Familie der Flöten. Es hat im Allgemeinen eine ovale Form mit vier bis zwölf Fingerlöchern, es gibt jedoch einige Variationen.

Im Gegensatz zu vielen Flöten hängen Okarine nicht von der Länge der Röhre ab, um einen bestimmten Ton zu erzeugen. Stattdessen hängt der Klang vom Anteil der Gesamtfläche, den gebohrten Löchern und dem gesamten kubischen Volumen des Instruments ab. Dies bedeutet, dass im Gegensatz zu einer Flöte der Klang durch die Resonanz des gesamten Hohlraums erzeugt wird.


Wir produzieren mit verlängerter Frist  mehr wissen